Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 08.12.2021 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sendung vom 13.09.1991

2.523 Bytes hinzugefügt, 21:49, 6. Jun. 2018
K
XY Gelöst - der Rückblick
=== Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen: ===
* '''FF 3''' der '''[[Sendung vom 14.06.1991|vorherigen Sendung]]:''' Zuerst gibt es ein Zwischenergebnis aus der letzten Sendungzum Vermisstenfall (später Mord) an Tramperin Ulrike H.: Die Kleidung des Opfers wurde noch am Abend der Sendung bei Gifhorn gefunden. * '''FF 3''' der '''[[Sendung vom 05.04.1991]]:''' Der Überfall auf alte Dame durch die falschen Krankenschwestern mit K.O. Tropfen wurde aufgeklärt, aber eine der Täterinnen entkommt am 18.10.1991. XY berichtet darüber Spaziergänger hatten sie in der [[Sendung vom 08.11.1991]]. Die Fahndung wurde schließlich einem Wald entdeckt und später in der [[Sendung vom 08.05.1992]] aufgeklärtXY wiedererkannt.
'''Danach drei FF, zu denen neue Fragen aufgetaucht sind:'''  * '''FF 3''' der '''[[Sendung vom 03.05.1991]]:''' Im Fall der Serie von Einbrüchen und Vergewaltigungen im Frankfurter Raum gibt es eine Weiterentwicklung: Der Täter konnte durch Zuschauerhinweise als der der Jugoslawe Jugoslawische Staatsbürger Dejan D. identifiziert werdenund die Kripo Frankfurt am Main erhofft sich durch die erneute Ausstrahlung der Fahndung Hinweise auf seinen derzeitigen Aufenthaltsort. - In der [[Sendung vom 10.04.1992]] wird dann schließlich von der Klärung des Falls berichtet. Der Mann versuchte auf ähnliche Weise in Berlin zwei Frauen zu vergewaltigen. Einer Frau gelang jedoch die Flucht. Dejan D. wurde festgenommen und legte ein umfassendes Geständnis ab. * '''FF 1''' der '''[[Sendung vom 05.04.1991]]:''' Ebenfalls identifiziert wurde der Täter, der den Rentner Manfred K. im Schrebergarten ermordet hat. Der Rumänische Staatsangehörige Vasile S. soll sich vermutlich in Begleitung einer jungen Frau befinden, sein, nach ihm wird für die Kripo Memmingen erneut gefahndet. - Festgenommen wurde er schließlich fünf Monate später. Berichtet wird darüber in der [[Sendung vom 07.02.1992]].  * '''FF 1''' der '''[[Sendung vom 06.10.1989]]:''' Zum Schluß wendet sich die Polizei und Staatsanwalt die Staatsanwaltschaft an die Öffentlichkeit, es . Es geht um den erheblich vorbestraften Rüdiger E., nach dem mehrere Mordversuche, u. a. an zwei Polizisten vorgeworfen werden. Nach ihm war bereits in der [[Sendung vom 15.07.1988]] gefahndet worden war und über dessen seine Festnahme wurde schließlich in der [[Sendung vom 13.07.1990]] berichtet wurde. Der Festgenommene macht keinerlei Angaben zu den Vorwürfen. Die Kripo Koblenz fragt, wer ihn zwischen Mai 1988 und November 1989 gesehen hat und welche Fahrzeuge er benutzt hat. Wegen einer Beinverletzung war er in dieser Zeit vermutlich auch in einem Krankenhaus, aber die Polizei konnte bisher nicht feststellen, in welcher Klinik er gelegen ist.
=== XY Gelöst: ===
 
'''Filmfälle'''
 
* '''FF 3''' der '''[[Sendung vom 05.04.1991]]:''' Die Überfallserie auf ältere Dame mit K.O. Tropfen durch die zwei angeblichen Krankenschwestern wurde aufgeklärt. In Bayreuth hatte eine ältere Dame die XY-Sendung gesehen und war vorgewarnt. Als die beiden gefährlichen Frauen dann bei ihr auftauchten und sich wieder als Krankenschwestern ausgaben verständigte die ältere Dame die Polizei und die beiden Räuberinnen wurden festgenommen. Eine der Täterinnen entkommt aber am 18.10.1991 und XY berichtet darüber in der [[Sendung vom 08.11.1991]]. Die Fahndung wurde schließlich in der [[Sendung vom 08.05.1992]] aufgeklärt.
 
* '''FF 2''' der '''[[Sendung vom 03.11.1989]]''' und '''FF 2''' der '''[[Sendung vom 15.07.1988]]:''' Die zwei XY-Morde an der zweifachen Mutter Petra M. und der Studentin Andrea G. wurden geklärt. Ein damals 26-jähriger Grafiker aus Buchholz wurde als Tatverdächtiger festgenommen. Später wurde [https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Holst Thomas H.] als „Heidemörder“ bezeichnet und auch noch eines dritten Mordes an der Kosmetikschülerin Lara H. überführt.
 
'''Auch eine Reihe von Personenfahndungen konnte geklärt werden:'''
* '''SF 2''' der '''[[Sendung vom 14.06.1991|vorherigen Sendung]]:''' Kemal Ö., der von den Schweizer Behörden beschuldigt wird, in Fehraltorf seine Freundin aus Eifersucht niedergestochen und ihren Begleiter getötet zu haben, wurde während einer Polizeikontrolle in Heilbronn identifiziert und festgenommen.
 * Die zwei XY-Morde des Heidemörders ('''SF 6''' der '''[[Sendung vom 1514.0706.1988]] und [[1991|vorherigen Sendung vom 03.11.1989]]) wurden geklärt:''' Der von der Kripo Krefeld gesuchte Bankräuber mit dem Pepita-Hut, der beim Überfall auf die Sparda-Bank 31. Der Heidemörder 000 DM Beute gemacht hatte und für fünf weitere Überfalle verantwortlich ist, wurde dabei auch eines dritten Mordes überführtin Koblenz festgenommen.  * Auch eine Reihe von Personenfahndungen konnte geklärt werden: Einer der fotografierten Täter aus '''SF 7''' der '''[[Sendung vom 14.06.1991|vorherigen Sendung Sendung]] :''' Der von der LPD Karlsruhe auch wegen versuchtem Mord an einen Polizisten gesuchte Bankräuber Willi B. wurde festgenommenin der Nähe von Geisligen tot aufgefunden. Der Gesuchte beging Selbstmord.  * Ein Täter aus einer zurückliegenden '''SF 8'''der '''[[Sendung vom 03.05.1991]]:''' Der Jugoslawe Sasa P., der zwei Landsleute in Buchs getötet haben soll konnte ebenfalls dingfest gemacht noch am Abend der Sendung in Meinertshagen im Saarland festgenommen werden. Er wurde bereits den zuständigen Schweizer Behörden übergeben. * Und einer der Täter aus '''SF 5''' der '''[[Sendung vom 1415.0602.1991|vorherigen Sendung]] wurde tot aufgefunden. * :''' Peter Nidetzky berichtet über eine festgenommene Betrügerin - und über eine die Festnahme der von der Kripo Gera gesuchten Scheckbetrügerin Ilse G. am 21.08.1991 in ParaguayWien. Dort hatte sie sich unter falschem Namen eingemietet. Nach ihm wurde in  * '''SF 7''' der '''[[Sendung vom 15.02.1991]]:''' Franz W., vom Dezernat zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität der Kripo Osnabrück gesuchter Kopf eines Fälscherringes konnte nach einem Zuschauerhinweis in Barcelona verhaftet werden. * '''SF 3''' der '''[[Sendung vom 11.199001.1991]] gefahndet:''' Der vom gemeinsamen LKA der neuen Bundesländer wegen des Verdachts umfangreicher Betrügereien gesuchte Michael L. wurde von Fahnden des BKA und des LKA Magdeburg Thailand ermittelt und festgenommen. * '''SF 7''' der '''[[Sendung vom 02.11.1990]]:''' Der von Interpol Wien gesuchte Gefängnisausbrecher Robert R. wurde in Paraguay festgenommen.* Konrad Toenz berichtet über zwei Festnahmen von Tätern, nach denen in der [[Sendung vom 14.06.1991|vorherigen Sendung]] gefahndet wurdenachdem er als Kokain-Händler aufgefallen war.
== Erste Erkenntnisse (Zuschauerreaktionen in der Spätsendung) ==
15.368
Bearbeitungen

Navigationsmenü